Vorsorge
  • Gepostet am 4. September 2022

Private und rechtliche Vorsorge treffen

Die private Lebensplanung beinhaltet sowohl die finanzielle als auch die rechtliche Vorsorge, denn Privates berührt Dienstleister, welche eines Tages in der Regel die vertraglichen Vereinbarungen einlösen. Spätestens dann wird aus einer privaten auch eine rechtliche Vorsorge.

Beides bedingt sich immer gegenseitig, deshalb ist es sehr wichtig, sich bereits im Vorfeld gut zu informieren:

  1. Welche Vorsorge ist ein Muss?
  2. Um was sollte ich die Grundvorsorge ergänzen?
  3. Was sollte ich privat regeln?
  4.  Wie regele ich etwas strategisch vernünftig?

Bei der Vorsorge geht es mehr, als nur um die Betreuungsvollmacht in Form der

Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht.

Vorsorge bedeutet Strategie ein Leben lang.

Professionell Vorsorge beginnt mit einem sogenannten Vorsorgeordner, zum Beispiel so wie wir ihn auch anbieten.

Nach Themen gegliedert finden Sie dort alles, was sie für eine sinnvolle, strategische Planung benötigen.

Dort steht auch, welche Vorsorge in der Regel ein „Muss“ bedeutet. Allgemein bekannt ist bereits, das sind

  • Die Patientenverfügung
  • Die Vorsorgevollmacht
  • Die rechtliche Betreuung

Privat können Sie fast alles zusätzlich versicherungstechnisch ergänzen, so wie Sie das bereits von Krankenversicherungen kennen. Allerdings sollten Sie auch hier genau überlegen, welche Versicherungen sind unbedingt notwendig, und welche Versicherungen gewähren Ihnen im Fall der Fälle ein bißchen Luxus, Luxus, den Sie sich leisten wollen und leisten können. Das ist immer eine sehr persönliche, individuelle Entscheidung.

Beim Umfang der Vorsorge  kommt es immer auf den Einzelfall an

Privat sollten Sie auf jeden Fall auch innerhalb der Familie regeln, wer im Falle eines Falles Vollmachten erhalten soll, denn heute halten Ehen oft nicht mehr ein Leben lang, weshalb mindestens alle 5 Jahre eine Anpassung an die eventuell neuen Lebensverhältnisse  vorgenommen werden sollte.

Ja, es kann passieren, dass eine Patientenverfügung aufgrund Veraltung sogar ungültig werden kann. Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen.

Aktualisierung der Vorsorge ist das A & O im Leben!

Es versteht sich von selbst, wenn bereits in jungen Jahren die Vorsorgeplanung strategisch geplant wird, dass Sie das  in der Regel noch bei bester Gesundheit beginnen.

Außerdem ändern sich im Laufe des Lebens die Rechtsverhältnisse sowohl privat als auch auf gesetzlicher Ebene.

Was bedeutet das für Sie?

Wenn Sie die mindestens 5 jährige Aktualisierung sorgfältig vornehmen, sind Sie bei der Vorsorge in der Regel auf der sicheren Seite.

Mehr Infos dazu finden sie HIER.

Blogbeitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Scroll to Top