Schäfers 1969
  • Gepostet am 2. März 2021

150 Jahre Schäfer Bestattungen

Nun ist es soweit unser Familien Unternehmen wird 150 Jahre alt.

Im Jahr 1871 begann die Geschichte als unser Ur Ur Großvater eine Schreinerei mit Bestattungen im schönen Bochum Werne gründete. Als Klavierbauer kam er damals aus dem hessischen nach Bochum. Der Sohn Heinrich Schäfer, ebenfalls Klavierbauer und Schreiner, übernahm das Geschäft und kaufte um 1912 das Haus am Werner Hellweg 513. Das bis heute unser Standort und zu Hause in Bochum ist. Im Jahre 1953 übernahm wieder ein Heinrich Schäfer das Geschäft des Vaters. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Emilie führten sie das Geschäft weiter fort.

Die vierte Generation war diesmal ein Gerd Schäfer, der in die Fußstapfen seines Vaters tritt. Er und seine Frau Christel mussten die Tischlerei schließen und konzentrierten sich von nun an voll auf das Bestatter Handwerk. Gerd Schäfer hat mit seiner Frau Christel Schäfer bis ins hohe Alter im Geschäft mitgeholfen, auch wenn ihr Sohn bereits mit seiner Frau die Verantwortung trug.

Heute feiern wir unser 150-jähriges Jubiläum. Ich möchte allen Generationen vor mir und besonders meinen Eltern Gerd und Christel Schäfer danken. Ohne ihr Lebenswerk würden wir jetzt nicht unser gemeinsames Jubiläum feiern können.

Ein besonderer Dank gilt aber auch meiner Familie, die mir stets den Rücken freigehalten hat und auch all unseren Mitarbeitern, die im Laufe der Zeit schon ein Teil unserer Familie geworden sind.

Zu guter Letzt ein besonderer Dank an unsere Kunden, die uns über Generationen stets treu geblieben sind, uns empfohlen haben, wenn sie mit unserer Arbeit zufrieden waren. Dies verpflichtet uns die lange Tradition weiter fort zu führen und die sechste Generation steht ja schon in den Startlöchern. Auf weitere 150 Jahre Schäfer Bestattungen in Bochum Werne!

Jörg Schäfer

Blogbeitrag teilen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.